Caritas im Bistum Dresden-Meißen

Veröffentlicht am Kategorisiert in Geldspenden, Infos auf deutsch, Infos auf Ukrainisch, Sachspenden

Die Caritas im Bistum Dresden-Meißen ruft die Bevölkerung zu Sachspenden für ihre Partner in der Westukraine auf. Benötigt werden vor allem Windeln, Bettwäsche, Bettlaken, Decken, Kopfkissen sowie Babynahrung, informiert die Vertreterin der Caritas der griechisch-katholischen Diözese SambirDrohobych in der Nähe von Lwiw (Lemberg), Maria Ladychuk. “Die Menschen fliehen nicht nur in die EU-Länder”, sagt Frau Ladychuk. Inzwischen gebe es auch viele Binnenflüchtlinge, die aus den Kriegsgebieten fliehen, aber zunächst in der Ukraine bleiben. “Diese Menschen brauchen dringend und schnell Hilfe.”

Die Spenden können nach telefonischer Anmeldung in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes für das Bistum Dresden-Meißen, Magdeburger Straße 33, 01067 Dresden abgegeben werden. Informationen erhalten Sie in der Pressestelle des Verbandes, Tel. 0351 4983 738, Mobil: 0173 7351958, E-Mail: presse@caritas-dicvdresden.de

Zur Unterstützung unsere Arbeit für geflüchteter Menschen aus der Ukraine bitten wir herzlich um Spenden.

Sie können spenden auf unser Spendenkonto:
IBAN: DE17750903000108203415
BIC: GENODEF1M05
bei der Liga Bank eG

Außerdem gibt es auf der Webseite Informationen für ukrainische Geflüchtete in deutsch und ukrainisch

Webseite: https://www.caritas-dresden.de/